Die Jungparteien des Kantons St. Gallens begrüssen die Eröffnung der vier Impfzentren im Kanton. Ebenfalls wird die Strategie unterstützt, zuerst die gefährdeten Personengruppen zu impfen. Allerdings fordern die Jungparteien, die jungen Leute nicht zu vergessen und ein höheres Tempo bei den Impfungen einzuschlagen.

Wie die Staatskanzlei mitteilt, sollen nach Ostern im gesamten Kanton vier Impfzentren eröffnet werden. Dort werden in einem ersten Schritt die über 75-Jährigen geimpft. Allerdings bleibt weiterhin unklar, ab wann welche Altersgruppe Termine reservieren kann und wann der Rest der Bev