Parolenspiegel2018-02-14T17:18:55+00:00

Parolenspiegel

Hier findest Du die beschlossenen Parolen der Jungfreisinnigen Kanton St. Gallen zu kommenden Abstimmungen.

Bundesbeschluss vom 16. Juni 2017 über die neue Finanzordnung 2021

JA

Volksinitiative vom 11. Dezember 2015 «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren» (Abschaffung der Billag-Gebühren)

JA

Bundesbeschluss über die Ernährungssicherheit

NEIN

Bundesbeschluss über die Zusatzfinanzierung der AHV

NEIN

Bundesgesetz über die Reform der Altersvorsorge 2020

NEIN

Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie (Atomausstiegsinitiative)

NEIN

Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft)

NEIN

AHVplus: für eine starke AHV

NEIN

Nachrichtendienstgesetz (NDG)

Stimmfreigabe

Pro Service public

NEIN

Für ein bedingungsloses Grundeinkommen

NEIN

Für eine faire Verkehrsfinanzierung

JA

Fortpflanzungsmedizingesetz

JA

Änderung des Asylgesetzes

JA

Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe

NEIN

Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer (Durchsetzungsinitiative)

NEIN

Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!

NEIN

Änderung vom 26. September 2014 des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet (STVG) (Sanierung Gotthard-Strassentunnel)

JA

Kantonsratsbeschluss über den VII. Nachtrag zum Gesetz über die Raumplanung und das öffentliche Baurecht

JA

Kantonsratsbeschluss über den XI. Nachtrag zum Steuergesetz

NEIN

Gesetzesinitiative „Bezahlbare Krankenkassenprämien für alle! (Prämienverbilligungsinitiative)“

NEIN

Kantonsratsbeschluss über den Kantonsbeitrag und die Gewährung eines Darlehens an die Sanierung und Erweiterung der Geriatrischen Klinik St.Gallen

NEIN

Präimplantationsdiagnostik (PID)

JA

Stipendieninitiative

NEIN

Erbschaftssteuerinitiative

NEIN

Bundesgesetz über Radio und Fernsehen (RTVG)

NEIN

Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen

NEIN

Energie- statt Mehrwertsteuer

NEIN

Schluss mit den Steuerprivilegien für Millionäre (Pauschalbesteuerung)

NEIN

Stopp der Überbevölkerung – zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen (ECOPOP)

NEIN

Rettet unser Schweizer Gold (Gold-Initiative)

NEIN

Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!

JA

Für eine öffentliche Krankenkasse

NEIN

Beschaffung des Kampfflugzeuges Gripen

JA

Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen

NEIN

Mindestlohn-Initiative

NEIN

Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung

NEIN

Einheitsinitiative «Energiewende  – St.Gallen kann es!»

NEIN

Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache

NEIN

Gegen Masseneinwanderung

NEIN

FABI

JA

Initiative „1:12 – für gerechte Löhne“

NEIN

Erhöhung der Autobahnvignette 100 Fr

NEIN

Familieninitiative der SVP

NEIN

JA zur Aufhebung der Wehrpflicht

NEIN

Liberalisierung der Öffnungszeiten von Tankstellenshop

JA

Revision des Epidemiengesetzes

JA

Initiative „Volkswahl des Bundesrates“

NEIN

Änderung vom 28. September 2012 des Asylgesetzes (AsylG)

JA

Gesetzes über die St.Galler Pensionskasse

JA

Initiative „Gegen die Abzockerei“

NEIN

Bundesbeschluss über die Familienpolitik

NEIN

Änderung des Raumplanungsgesetzes

NEIN

Bundesbeschluss über die Jugendmusikförderung

NEIN

Initiative „Sicheres Wohnen im Alter“

Stimmfreigabe

Initiative „Schutz vor Passivrauchen“

NEIN

Kantonsratsbeschluss über den Neubau des Forschungszentrum der Hochschule für Technik Rapperswil

JA

Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG, Managed Care)

JA

Initiative „Eigene vier Wände dank Bausparen“

NEIN

Initiative „Staatsverträge vors Volk“

NEIN

Bundesgesetz über die Buchpreisbindung

NEIN

Bauspar-Initiative

NEIN

Volksinitiative «6 Wochen Ferien für alle»

NEIN

„Bundesbeschluss über die Regelung der Geldspiele zugunsten gemeinnütziger Zwecke“

NEIN

Volksinitiative «Schluss mit uferlosem Bau von Zweitwohnungen!»“

NEIN

Medienmitteilungen zu unseren Parolen

Jungfreisinnige St. Gallen aktiv gegen die SBI

Die Jungfreisinnigen St.Gallen kämpfen an vorderster Front gegen die Selbstbestimmungsinitiative (SBI). Durch die Flyeraktion im Stadtzentrum konnten die JFSG den Puls der Bevölkerung der Stadt St.Gallen zu dieser Vorlage fühlen und über die Gegenargumente [...]

Jungfreisinnige sagen NEIN zur SBI

Die Jungfreisinnigen Kanton St. Gallen (JFSG) haben ihre Parolen für die Abstimmungen vom 25. November gefasst: Sie lehnen die Selbstbestimmungsinitiative und die Hornkuh-Initiative ab. Beim ATSG erteilen die JFSG Stimmfreigabe. Die beiden kantonalen Vorlagen [...]

Jungfreisinnige fordern deutlichere Steuersenkung

Die Jungfreisinnigen Kanton St. Gallen begrüssen die Forderung der Finanzkommission nach einer Reduktion des Steuerfusses. Für die Jungpartei sind aber die erwähnten fünf Prozent noch immer zu zurückhaltend und reichen für eine nachhaltige Steigerung [...]

JA zu No Billag, NEIN zum Theater-Kredit

Die Jungfreisinnigen Kanton St. Gallen haben ihre Parolen für die Abstimmungen vom 4. März gefasst: Sie sagen JA zu No Billag und NEIN zum Kredit für die Sanierung des Theater St. Gallen. Die Jungen [...]