«Mehr Freiheit. Weniger Staat.»

Ein Statement mit verpflichtendem Charakter

Herzlich willkommen auf der Website der Jungfreisinnigen St. Gallen, der liberalen, politischen Jugendorganisation, die sich einmischt. Typen, die sich von anderen nicht gerne ihren Lebensstil diktieren lassen. Charaktere, denen nicht gleichgültig ist, was in der Welt passiert. Leute, die handeln, statt tatenlos zuzusehen. Jungfreisinnige!

Eines ist klar: Politik betrifft uns alle. Was heute entschieden wird, wird morgen auch für uns gelten. Nur – es mischen immer noch viel zu wenig Junge mit. In den entscheidenden Gremien sind wir stark untervertreten. So wird Politik oft an uns vorbei gemacht. Wir werden « die Suppe auslöffeln » müssen, die uns die Politiker von heute « schöpfen ».

Manches sollte in der Politik besser laufen, das weiss jeder. Da hilft aber kein Rumjammern, sondern nur Mitmachen. Wer die Welt von morgen verändern will, muss heute damit beginnen. Wir beweisen es: Wenn du dich für deine Ziele und Ideale einsetzt und du dich engagierst, dann kannst auch du etwas bewegen. In der Schule, an der Arbeit, beim Studium und auch mit der Jungpartei! Je mehr sich engagieren, umso mehr lässt sich ändern. Das ist unsere Motivation. Wir setzen uns für uns, die Jungen, ein.

Darum gilt auch für dich: Politik darf dir nicht « am Arsch vorbei gehen »!

Im ganzen Kanton präsent

Die Jungfreisinnigen des Kantons St. Gallen engagieren sich im ganzen Kanton für mehr Freiheit und weniger Staat. Die Partei ist unterteilt in 8 Regionalparteien, die sich selbst konstituieren. Um weitere Informationen zu Deiner Region zu erhalten, wähle deinen Wahlkreis aus und mit nur einem Klick gelangst Du zur entsprechenden Regionalpartei.

0
Regionalparteien
0
Mitglieder
Rheintal
Rorschach
Sarganserland
See-Gaster
St. Gallen-Gossau
Toggenburg
Werdenberg
Wil und Umgebung

Präsidium

Joel Mäder

Präsident
Praktikant Unternehmensberatung

Ich bin bei den Jungfreisinnigen, weil für mich die individuelle Freiheit des Menschen im Zentrum steht. Alle sollen ihr Leben so leben dürfen, wie es für sie am besten ist, solange sie dadurch nicht die Freiheit eines anderen beschränken. Sei es bei privaten Beziehungen, unserem Konsum oder unserem Wirtschaftssystem: Der Staat hat sich so weit wie möglich aus dem Leben der Bürger rauszuhalten. Dafür setze ich mich ein.

Vorstand

«Weil man heutzutage um jeden Zentimeter Freiheit kämpfen muss braucht es die Jungfreisinnigen umso mehr.»

Oliver Wick

Vizepräsident
Praktikant IHK

St. Gallen

Alessio Vaninetti

Generalsekretär
Student HSG

Gaiserwald